Posterpreis

Wissenschaftlicher Preis der Gesellschaft. Wird jährlich bei der Jahrestagung im Januar vergeben. Zur Zeit mit 100 Euro dotiert. Näheres ist den Richtlinien zu entnehmen. Der Posterpreis wird seit 2010 verliehen.

Die Preisträger


2017
Dr. Dr. med. Jonas Roller

Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie, Universitätsklinikum Homburg / Saar
Titel "Gastro-gastrische Inkarzeration als seltene Komplikation nach Magenplikatur bei morbider Adipositas"


2016
Dr. Benedikt Braun

Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Homburg / Saar
Titel "Schmerzhaftes scaphometacarpales Impingement nach Trapeziumresektionsarthroplastik - Rettungsoperation mittels Mini Tight Rope"


2015
Margit Weiß

Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie, Universitätsklinikum Homburg / Saar
Titel "Kombination von Larrey´scher und Morgagnihernie – Ein Fallbericht"


2014
Dr. Maximilian von Heesen

Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie, Universitätsklinikum Homburg / Saar
Titel "Silberactetbeschichtung beschleunigt das Einwachsen von Darcron-Gefäßprothesen ohne vermehrte Inflammation"


2013
Margit Weiß

Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie, Universitätsklinikum Homburg / Saar
Titel "Nebenschilddrüsenadenom – ein ungewöhnlicher Fall"


2012
Margit Weiß

Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie, Universitätsklinikum Homburg / Saar
Titel "Einführung IT-gestützter klinischer Behandlungspfade in einer universitären Abteilung für Kinderchirurgie"


2011
Dr. med. cand med. dent. Henrik Holtmann

Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Universitätsklinikum Homburg / Saar
Titel "Frakturen im zahnlosen Unterkiefer - operative Herausforderung aufgrund fehlender Okklusion und qualitativ sowie quantitativ reduzierter Knochenmasse"


2010
Dr. Maximilian von Heesen

Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie, Universitätsklinikum Homburg / Saar
Titel "Multi-drug-donor-preconditioning: Ein Verfahren zur Protektion marginaler Organe vor Ischämie / Reperfusionsschäden."